Vegan Chocolate Chip Cookies

Seid ihr auch so in Backlaune? Hier gibt’s unsere neuste Kreation. Wir haben gleich ein ganzes Blech davon gemacht und verschenken diese rich and tasty Chocolate Chip Cookies zu Weihnachten als extra Goodies an Freunde und Family.

Was man braucht

  • 100 g Mehl (habe Kokosmehl und Dinkelmehl gemischt
  • 200 g fein geriebene Mandeln
  • 100 ml Getreidemilch (Reismilch z.b.)
  • 4 EL Kokosöl
  • 4 EL Zucker (habe den zahnfreundlicheren Birkenzucker Xylit verwendet)
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Kaisernatron
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g vegane Zartbitterschokolade
  • optional 3 EL  Kakaopulver

Der Klassiker mit chunks

So gehts

  • Vermische die trockenen Zutaten (Mehl, Mandeln, Zucker, Vanille, Kaisernatron, Backpulver, Salz) miteinander
  • Erwärme das Kokosöl und füge es mit der Getreidemilch zur Masse
  • Mixe alles gut zusammen, bis ein gut formbarer klebriger Teig entsteht
  • Schneide die vegane Zartbitter Schokolade in kleine Stücke und misch sie dazu
  • Forme mit der Hand kleine Kugeln und platziere sie auf ein Backblech und drücke sie flach
  • Backe alles für 20 Minuten bis sie goldbraun sind
  • Enjoy!

Tipp

  • Wenn du es schokoladig magst, dann füge zu einem Teil des Teigs noch 3 EL teilentöltes Kakaopulver für die dunkleren extra schokoladigen Chocolate Chip Cookies

Die schokoladige Variante

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.