Soultalk mit Clara Hahn

Durch Steffen und Maywa von Aluna Ritual Music bin ich auf Clara Hahn gestoßen, die mit ihrer kleinen Tochter gerade in Bali lebt und trotz aller Unsicherheiten der Wahrheit ihres Herzens folgt. Sie ist nicht nur Expertin was die innere Stimme und Intuition betrifft, sondern auch eine echte Inspiration wenn es um das Thema Flow geht. In diesem Soultalk hab ich sie mit meinen brennendsten Fragen zu dem Thema Persönlichkeitsentwicklung und Potentialentfaltung befragt und freu mich euch die zauberhafte Clara Hahn vorzustellen.

Stell dich gerne vor! Erzähl mal wer du bist und was du so macht!

Ich bin Clara und mein Name ist mein Programm 😉 Klarheit ist die Qualität um die sich viel in meinem Leben dreht und Menschen anzieht mit mir zu lernen. Klarheit ist mein Ausdruck der Wahrheit.

Klarheit ist meiner Wahrheit zu folgen auf eine transparente Weise. Meinen eigenen Weg zu gehen. Mein Lebenslauf ist außergewöhnlich, weil ich nicht den Erwartungen entsprochen habe, sondern meiner Clarheit.

Ein paar besondere Momente: Ich habe in Israel Tanz studiert, einen Film über meine Oma realisiert, in Jerusalem auf einem Baum gelebt, in Berlin eine Band gemanagt, Energieheilungsmethoden gelernt und in Kolumbien Sessions in einer Spa gegeben. Mein Coaching kristallisierte sich aus meinem tiefen Wunsch Menschen nicht einfach nur Vorbild und Inspiration zu sein, sondern meine Erkenntnisse und Werkzeuge so weiterzugeben, dass sie selbst ihrer Wahrheit folgen können. 

My inner voice is guiding me

Mein Geschenk ist die Art wie ich meine innere Stimme umsetze und ihr liebevoll mein Leben widme. Jeder hat diesen Zugang in sich selbst und es gibt so viele Wege sie zu hören. Ich habe meine Grundlagen in einen Onlinekurs zusammen gefasst in Form von Videos, kleinen Aufgaben und Texten für ein 21 Tage Training. Der Kurs ist über mein Instagram oder die Website zu finden. 

Mutter und Businessfrau zugleich

Ich bin seit einigen Jahren Selbstständig und lebe von meinen Unternehmen. Jeder in diesen Schuhen weiß wieviel Hingabe das benötigt. Seit fast 10 Monaten bin ich auch Mama und jede in diesen Schuhen kennt diesen 24/7 Job. Beides mit Hingabe und Aufmerksamkeit zu tun braucht wahre Superpower und ein unterstützendes Umfeld. In Europa habe ich mich deshalb nicht wohl gefühlt in beiden Lebensbereichen. So habe ich mich vor drei Monaten dazu entschlossen nach Bali zu ziehen, wo meine Leidenschaft Platz findet. Hier habe ich eine Kinderbetreuung die bezahlbar ist. Ich bin genährt von der Schönheit und Reichtum der Insel und den wohlwollenden Menschen. Auf meiner Seite findet ihr zwei Artikel über einen Prozess zu diesem ausgeglichenen Zustand („A Mother’s Pain„, „A Mother’s Love„).

„Mutter sein ist definitiv ein blinder Fleck unserer westlichen Welt!“

Clara mit ihrer Tochter Aya

Die Idee es alleine schaffen zu müssen ist absurd. Viele Mütter zweifeln an sich, wenn sie nicht meistern ihr Kind alleine zu betreuen und gleichzeitig noch einen Selbstausdruck finden. Es ist nicht zu schaffen- auf jedenfall nicht nachhaltig. Es braucht ein Dorf für ein Kind zu erwachsen. Ich habe meinen Ausgleich gefunden den morgen ganz präsent mit meiner Tochter Aya zu sein und sie nach dem Mittagessen für 4-6 Stunden zu ihrer absolut fabelhaften Betreuung zu bringen. Dort ist sie mit anderen Kindern und hat mehr Spaß als mit meinem Nachmittagstief. So habe ich nachmittags Zeit mir Gutes zu tun. In Bali bedeutet das, schwimmen zu gehen, in der Spa mich zu verwöhnen, eine Session geben, gut essen und inspirierende Menschen zu treffen. 

Ein ganz normaler Tag

Mein Tag beginnt mit Ayas aufwachen, so wartet meine Morgenzentrierung bis zu ihrer ersten Schlafzeit. Ich habe ein Repertoire an verschiedenen Techniken, die ich je nach Tagesbedürfnis praktiziere. Wenn ich gerade damit beschäftigt bin etwas Neues in meinem Leben zu manifestieren, mache ich eine Visualisierung Übung. Wenn gerade viel in meinem Leben passiert, „erde“ ich mich mit einer Übung. Abends vor dem Schlafen gehen, rufe ich all die Details in mein Bewusstsein, welche Ausdruck meines Reichtums sind. So bade ich in Dankbarkeit und Freude für mein Leben. Selbst in einem Tag der super schräg lief, finde ich immer noch Details des Reichtums. Und sei es ein erfrischender Schluck Wasser. 

Vision, Mission & Werte

Meine Vision, meine Mission und meine Werte geben mir Kraft. Meine Vision ist ein Leben in dem wir uns als Menschen frei entfalten können und uns frei ausdrücken. Meine Mission ist Menschen zu ihrer inneren Wahrheit zu führen und zu assistieren diese in die Welt zu bringen. Meine Werte (die meine Coaching Atmosphäre ausmachen) sind Freude, „the Sacred“ und Wahrheit.

Was gibt dir Kraft und was nimmt sie dir?

Nichts kann mir Kraft nehmen, nur ich selbst. Ich dimme meine Energie runter, wenn ich mir einbilde an einem Ort nicht willkommen zu sein. Dann nehme ich mich zurück und verklemme innerlich. Diese Tendenz ist eine generationsübergreifende Strategie: Meine Großeltern waren gezwungen ihre Heimat aufzugeben und ins Unbekannte zu fliehen. Trauma ist erbbar und braucht Heilung genauso wie unsere frühkindlichen Erfahrungen.  Wenn ich merke, dass diese alte Strategie von Rückzug und innerlichen einfrieren passiert, nehme ich mir Zeit tief zu atmen und mich zu spüren und liebevoll mit mir selbst zu sein. 

Der inneren Stimme wieder vertrauen

Mein Leben ist magisch und führt mich immer wieder in den Fluss von Vertrauen. Vertrauen ist nicht nur ein Zustand als Substantiv, aber auch ein ein Verb: vertauen im Sinne einer Aktion. Etwas wofür ich mich entscheide. Manchmal gegen jede Logik. Aus jedem Wagen und mich für das Vertrauen zu entscheiden habe ich ein Muskel trainiert, auf den ich mich mehr und mehr verlassen kann, weil ich es oft ausprobiert habe. Ich habe gewagt und wenn sich jetzt eine Situation ergibt, in der ich in meinem Vertrauen herausgefordert bin, erinnert sich mein ganzer Organismus einfacher, dass ich vertrauen kann. Es ist Übung und jede Gelegenheit ermöglicht dir tiefer in den Lebensfluss zu kommen.

Unsere Intuition als Wegweiser

Vor ein paar Jahren, als ich in Berlin gelebt habe bekam ich die Intuition, dass ich aufbrechen soll und Berlin verlassen soll. Ich suchte in Meditation nach einer Antwort wohin, doch bekam darauf keine Richtung. Es war mir nur absolut klar, dass es Zeit ist aufzubrechen. Also habe ich das Leben zurück aufgefordert. Ich habe offen ausgesprochen: „Ich mach mich auf ins Unbekannte. Und Du zeigst mir, dass Du hier bist und ich auf Dich vertrauen kann!“ Ich habe meine Wohnung aufgegeben einen Koffer gepackt und mich an die Autobahnauffahrt gestellt mit Daumen raus. Mein einziger Kompass war: da wo es sich richtig anfühlt und ich im Kontakt mit dieser Stimme bin. Und das Leben hat mitgespielt. Die Regeln schienen zu sein:

„Je tief ich mich ins Unbekannte lehnte, umso mehr „belohnt“ wurde ich.“

So landete ich in einem Schloss in Weinfeldern in Südfrankreich, in Spanien in einem Künstler Retreat Zentrum und schließlich traf ich auf der Straße den Mann, mit dem ich zwei Jahre zusammen verbrachte in einem Lebensziel, der mich schon seit Kindheitstagen interessiert hatte: Die reichen, feinen Menschen 😉 Aber auch diese Erfahrung hatte ein Ende und meine innere Stimme meldete wieder einen Wechsel an, den ich mit Indien beantwortete. 

Intellekt und Intuition

Intellekt und Intuition gehören zusammen. Es sind wie zweieiige Zwillinge. Die Intuition ist im Bauch zuhause und du kannst sie als Gefühl wahrnehmen. Aber nicht als vage Ahnung. Die Intuition ist präzise. Wenn Du etwas Neues isst, weißt du sofort, ob es Dir schmeckt oder nicht. Mit deinem Intellekt kannst Du erklären, warum oder warum nicht. Dein Intellekt ist eine Brücke zur Kommunikation mit Anderen. Meine Reihenfolge von Hingabe in den Lebensfluss ist meinen „Bauch zu fragen“ und dann mit dem „Kopf“ klären warum und Eckdaten prüfen. 

Wie gehst du mit Widerständen um?

Äußere Widerstände und Kritik sind der Gegenwind, der mir hilft, die nötige Kraft zu entwickeln eine lange Strecke gehen zu können. Meine größte Kritikerin war lange meine Mutter, die meine unlogische Art mich in der Welt zu bewegen hinterfragt hat. Auch wenn ich mir Ihr Vertrauen gewünscht hätte in schwierigen Momenten meines Lebens, sehe ich jetzt im Nachhinein, dass ihr Misstrauen mich gezwungen hat eine unabhängige Quelle von Vertrauen zu finden. Jede Kritik fordert Dich auf dein Vertrauen noch tiefer zu erfahren und für Dich selbst zu ergründen. Doch es gab Phasen, in denen ich mich diesem Misstrauen entzogen habe, weil er mich zu sehr verletzt und verunsichert hat. 

„Das Resultat guten Coachings ist nicht nur das Erreichen der gesteckten Ziele, sondern auch Selbst-Bewusstsein an sich.“

Und genau an dieser Stelle ist es so eine Bereicherung einen Life Coach/ Mentor an der Seite zu haben. Du bekommst eine Perspektive die Dich zwar einerseits herausfordert Dich weiter zu entwickeln, aber andererseits ist es ein sicheres Setting. Als Coach committe ich mich zu Deinen Zielen. Du bekommst eine lebendige Erinnerung und Motivation, wohin Du wachsen willst. Die Coaching Sessions als solche bieten Raum ein neues Terrain zu erfahren und zu üben. Wir geben den blockierenden Gefühlen Raum und mit Übungen trainieren wir den Zustand, den Du anstrebst. Das Resultat guten Coachings ist nicht nur das Erreichen der gesteckten Ziele, sondern auch Selbst-Bewusstsein an sich. Du beginnst Dich selber zu priorisieren und bist dadurch ausgeglichener und letztendlich hilfreicher, als wenn du versuchst anderen zu helfen. Klingt wie ein Paradox? Du wirst vielleicht schon erfahren haben, dass Menschen, die erfüllt sind, mehr finanzielle aber auch zeitlich Ressourcen haben, um Anderen entgegen zu kommen. Oftmals sind die Menschen, die es sich dick auf die Stirn schreiben, dass sie für Community sind, genau die, die sie ständig benötigen.

Teil meines Coachings ist individuell zu vermitteln, wie Du in die Fülle kommst und so dein Geschenk leicht weitergeben kannst. Im Coaching bekommst Du einen Raum Dich selber noch besser kennen zu lernen. Wenn Du erfüllt bist mit Selbstkenntnis fällt es Dir leichter Entscheidungen zu treffen, weil Deine eigene Stimme mehr Bedeutung für Dich gewonnen hat. 

Ich bin in meinem Leben zu Hause!

Ich bin so begeistert von der Möglichkeit gecoacht zu werden, weil ich in meinem eigenen Leben erfahren habe, wie meine Mentoren meinen Lernprozess beschleunigt haben. Ich habe Lehrer, Mentoren, Coaches seit ich 17 bin und zehn Jahre später kann ich zurückschauen und einen sehr intensiven Lernweg sehen. Mein Lernen fühlt sich so erfolgreich an, weil ich an den Punkt gekommen bin, wo ich sagen kann: „Ich bin zuhause in meinem Leben!“. Mit 17 war ich so weit entfernt von mir und verloren in all den Möglichkeiten und Stimmen. Heute kenne ich meine Richtung, weiß was mir guttut und wie ich meine Inspiration erfolgreich umsetzen kann. 

Coaching mit Clara

Ich wünsche Jedem diese Möglichkeit. Viele meiner Schüler nehmen zum ersten Mal Coaching in Anspruch und sagen mir nach ein paar Sessions, dass sie nie gedacht haben, dass sie Coaching „brauchen“ würden. Das liegt daran, dass Vor allem kulturelle Pioneere meine natürliche Zielgruppe sind: Sich selbst verwirklichende Menschen, die es kennen sich „zu erfinden“ und alles selbst umzusetzen. Ich hole sie an dem Punkt ab, wo sie die Möglichkeit haben auf das nächste Level zu kommen. Und da braucht es eine erweiterte Perspektive. Für neue Vorsätze und Umsetzung von Visionen braucht es neue Strukturen und Gewohnheiten. Ein Coach hilft dir diese zu kreieren. Eine nachhaltige Gestaltung deines Alltags für neue Resultate in deinem Leben. 

Wenn Du Interesse hast gecoacht zu werden, oder auch wenn Du kritisch bist wie das funktionieren soll melde Dich bei mir für ein kostenloses erster Gespräch: clarahahn.com

Von Herzen,

Clara 

Vielen Dank für deine Zeit Clara und für den Soultalk!!!

Wenn du selbst Lust hast mehr über Clara zu erfahren, kann du ihr auf Instagram folgen und sehen, wie ihr tägliches Leben in Bali aussieht (natürlich durch den berühmten „soziale Netzwerkfilter“) oder ihren Onlinekurs „your inner successful voice“ buchen.

Wenn dich das Thema aus der Perspektive des Yoga interessiert und du mit der Stimme deines Herzens wieder in Kontakt kommen willst, dann ist dieser Artikel bestimmt spannend für dich.

Wenn du das Ganze praktisch erfahren willst, schau gerne bei den „Heart of Yoga“ und „The Union of Sun & Moon“ Yoga Workshops in Bochum, Dortmund und Münster vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.