Eka Pada Bakasana – Die einbeinige Krähe

photocredit: Paula de Abrantes

Eka Pada Bakasana, die einbeinige Krähe gehört zur Gruppe der armgestützten Asanas. Diese kraftvolle fordernde Armbalance stärkt die Arm- und Schultermuskulatur. Sie kräftigt die Handgelenke und erhöht das Gleichgewichtsgefühl. Durch das Ausstrecken des Beines wird die Coremuskulatur und die entsprechende Beinrückseite intensiv aktiviert

TRADITIONELLES ALIGNMENT

  • Starte im Squat
  • Setze deine Hände schulterbreit vor dir auf die Erde
  • Beuge die Ellenbögen
  • Hebe deine Hüften von der Erde an und bringe mehr Gewicht auf die Hände
  • Setze ein Knie nach dem anderen auf den oberen Teil des jeweiligen Oberarms
  • Presse die Knie und die Oberarme zusammen
  • Schaue nach vorne unten
  • Halte Bakasana, die Krähe
  • Strecke das linke Bein nach hinten und oben durch, der Fuß ist gestreckt
  • Wiederhole die Asana auf der anderen Seite

WIRKUNG

  • Stärkt die Handgelenke und die Fingermuskulatur
  • Kräftigt die Unterarm- und Oberarmmuskulatur
  • Aktiviert und stärkt die Coremuskulatur
  • Bildet Selbstvertrauen
  • Energetisiert den gesamten Körper
  • Fördert das Gleichgewichtsgefühl

TIPP

  • Halte deine Ellenbögen parallel und schiebe sie energetisch zueinander
  • Praktiziere die Krähe und Core kräftigende Asanas, wenn diese Position zu schwierig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.